Your friendly Alliance WoW-Guild @ Zuluhed

Font Size

Screen

Layout

Background

Customize

Willkommen auf der World of Warcraft Homepage von "The Goonies" (Allianz / Zuluhed).

Von seinen unentdeckten Rändern bis hin zu seinen berühmtesten Landstrichen, ist die Welt von World of Warcraft voll von Mysterien, Gefahr und vor allem Konflikten. Die Städte wimmeln von heimtückischen Schurken und gierigen Politikern, dunkle Höhlen bergen uralte schreckliche Geheimnisse und in den Kriegsgebieten prallen Armeen aufeinander, deren Konflikte seit Generationen anwähren. Nur Wenige wagen es, diese entfernten und gefahrenvollen Orte zu erforschen. Und noch geringer ist die Zahl derer, die annehmen würden, je davon zurückzukehren. Wir sind eine der Wenigen...

wow.gamona.de - News feed

World of WarCraft - Die WoW Fanseite

  • Jede Woche gibt es in World of Warcraft etwas Neues zu erleben. So werden nämlich nach den wöchentlichen Wartungsarbeiten an einem Mittwoch sowohl ein neuer Weltboss, als auch ein neues Bonusevent im Spiel aktiv sein. Die nächsten sieben Tage könnt ihr so den Verdorrten J’im in Azsuna antreffen. Mit etwas Glück lässt er das begehrte […]

  • Erneut hat Blizzard einige Hotfixes für WoW Patch 7.2 auf die Live-Server gebracht, welche Fehler ausmerzten oder Dinge im Spiel anpassten. Doch in den offiziellen Patchnotes ließen sich auch Klassenanpassungen finden, die mit den kommenden Wartungsarbeiten aufgespielt werden. So werden Feuermagier, Verstärkungsschamanen, Treffsicherheitsjäger und Gesetzlosigkeitssschurken verstärkt. Nethersportalstörer sind ab sofort übrigens eine gute Quelle für […]

  • Wenn ein neuer Patch auf die Live-Server von World of Warcraft gespielt wird, schleichen sich bekanntermaßen auch fast immer Fehler mit ein, die die Entwickler im Nachhinein via Hotfixes beheben. So ist das auch bei WoW Patch 7.2 der Fall und in der vergangenen Nacht gab es Anpassungen an den Hexenmeistern, der Bonusevent-Quest in dieser […]

Home

World of Warcraft stabil bei sinkendem Umsatz

Quelle: Golem.de
Die Abonnentenzahlen von World of Warcraft sind inzwischen weitgehend stabil. Das ist eines der Ergebnisse, die Activision Blizzard bekanntgegeben hat. Im November 2011 gab es weltweit rund 10,3 Millionen Spieler, jetzt sind es 10,2 Millionen. Im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres - das auch unter dem Eindruck der damals noch neueren Erweiterung Cataclysm stand - ist der Umsatz mit dem Onlinerollenspiel aber deutlich gesunken: Von Januar bis März 2012 hat das Unternehmen mit Onlineabonnements statt 395 Millionen US-Dollar wie im Vorjahreszeitraum nur noch 256 Millionen US-Dollar verdient - und das, obwohl die Zahl jetzt sogar die Erlöse erfasst, die die rund zwei Millionen Mitglieder von Call of Duty Elite Premium beitragen.

Überhaupt ist Call of Duty weiterhin extrem wichtig für das Gesamtunternehmen. Bis Ende März haben Spieler rund 1,6 Milliarden Stunden im Onlinemodus von Modern Warfare 3 verbracht. Elite selbst hat insgesamt rund zehn Millionen zahlende und nicht zahlende Mitglieder - und das, obwohl die PC-Version noch immer nicht verfügbar ist. Call of Duty hat nach Unternehmensangaben rund 40 Millionen aktive Nutzer pro Monat.

Activision Blizzard hat im letzten Quartal bei Umsätzen von 1,45 Milliarden US-Dollar (Vorjahr: 965 Millionen US-Dollar) einen Nettogewinn von 384 Millionen US-Dollar (Vorjahr: 503 Millionen US-Dollar) erzielt. Nebenbei bedeutet das, dass Electronic Arts zumindest derzeit unter dem Blickwinkel des Umsatzes wieder einmal die weltgrößte Firma der Spielebranche ist. Für die Zukunft erwartet Activision Blizzard wieder deutlich steigende Umsätze - allein schon, weil mit Diablo 3 ein echter Blockbuster veröffentlicht wird.

 

Haftungsauschluß / Impressum
Website (c)2006-2014 by 4thDimension Networking (tm)
Alle hier genannten Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

You are here: Home World of Warcraft stabil bei sinkendem Umsatz