Your friendly Alliance WoW-Guild @ Zuluhed

Font Size

Screen

Layout

Background

Customize

Willkommen auf der World of Warcraft Homepage von "The Goonies" (Allianz / Zuluhed).

Von seinen unentdeckten Rändern bis hin zu seinen berühmtesten Landstrichen, ist die Welt von World of Warcraft voll von Mysterien, Gefahr und vor allem Konflikten. Die Städte wimmeln von heimtückischen Schurken und gierigen Politikern, dunkle Höhlen bergen uralte schreckliche Geheimnisse und in den Kriegsgebieten prallen Armeen aufeinander, deren Konflikte seit Generationen anwähren. Nur Wenige wagen es, diese entfernten und gefahrenvollen Orte zu erforschen. Und noch geringer ist die Zahl derer, die annehmen würden, je davon zurückzukehren. Wir sind eine der Wenigen...

wow.gamona.de - News feed

World of WarCraft - Die WoW Fanseite

  • Jede Woche gibt es in World of Warcraft etwas Neues zu erleben. So werden nämlich nach den wöchentlichen Wartungsarbeiten an einem Mittwoch sowohl ein neuer Weltboss, als auch ein neues Bonusevent im Spiel aktiv sein. Die nächsten sieben Tage könnt ihr so den Verdorrten J’im in Azsuna antreffen. Mit etwas Glück lässt er das begehrte […]

  • Erneut hat Blizzard einige Hotfixes für WoW Patch 7.2 auf die Live-Server gebracht, welche Fehler ausmerzten oder Dinge im Spiel anpassten. Doch in den offiziellen Patchnotes ließen sich auch Klassenanpassungen finden, die mit den kommenden Wartungsarbeiten aufgespielt werden. So werden Feuermagier, Verstärkungsschamanen, Treffsicherheitsjäger und Gesetzlosigkeitssschurken verstärkt. Nethersportalstörer sind ab sofort übrigens eine gute Quelle für […]

  • Wenn ein neuer Patch auf die Live-Server von World of Warcraft gespielt wird, schleichen sich bekanntermaßen auch fast immer Fehler mit ein, die die Entwickler im Nachhinein via Hotfixes beheben. So ist das auch bei WoW Patch 7.2 der Fall und in der vergangenen Nacht gab es Anpassungen an den Hexenmeistern, der Bonusevent-Quest in dieser […]

Home

Zwölf Millionen spielen World of Warcraft

Folgendes berichten die Kollegen von Golem.de.

Lange lag die Anzahl der Abonnenten von World of Warcraft bei 11,5 Millionen. Jetzt gibt Activision Blizzard bekannt, dass sich weltweit über zwölf Millionen Menschen in der Fantasywelt Azeroth tummeln. Diese Marke sei unter anderem durch die Veröffentlichung der zweiten Erweiterung Wrath of the Lich King in China im August 2010 erreicht worden, so das Unternehmen. Westliche Fans zählen derzeit die Tage bis zur Veröffentlichung des dritten Addons Cataclysm am 7. Dezember 2010.

World of Warcraft ging in den USA am 23. November 2004 und in Europa am 11. Februar 2005 online. Das MMORPG ist derzeit in acht Sprachen erhältlich und kann in Nordamerika, Europa, China, Korea, Australien, Neuseeland, Singapur, Thailand, Malaysia, Indonesien, auf den Philippinen, in Chile, Argentinien und den Regionen Taiwan, Hongkong und Macao gespielt werden.

Abonnenten, die in die von Blizzard veröffentlichte Mitgliederzahl einfließen, sind alle Individuen, die eine Abonnementgebühr bezahlen oder über eine aktivierte Prepaid-Karte verfügen, um World of Warcraft zu spielen, einschließlich all derjenigen, die eine Installationsversion erworben haben und von ihrem Freimonat Gebrauch machen. Spieler, die innerhalb der letzten 30 Tage über Internet Game Rooms auf das Programm zugegriffen haben, gelten ebenfalls als Abonnenten. Nicht mitgezählt werden diejenigen, die über kostenfreie Werbeabonnements spielen sowie alle abgelaufenen oder gekündigten Abonnements und abgelaufene Prepaidkarten.

Related Links:
- Golem.de

World of Warcraft in Starcraft 2 nachgebaut

Folgendes berichten die Kollegen von Golem.de.

Ein fertiges Spiel wird es nach Angaben des Modders glomby nicht werden. Eine beeindruckende Demonstration, was der Starcraft-2-Editor kann, ist es allemal: die World of Warcraft in Starcraft 2 Mod.

In Version 3 der Map sind mehrere Gebiete aus World of Warcraft nachgebaut, unter anderem ein Dungeon. Glomby durchstreift seine Mod als menschliche Form der roten Drachenkönigin Alexstrasza. Offensichtlich sind Probleme mit der Performance, die Starcraft-2-Map ruckelt. Das soll aber nach Angaben von glomby an seinem PC liegen, der durch die gleichzeitige Aufnahme des Bildschirms und dem Abspielen der Map in die Knie gezwungen wird.

Der Traum des Modders wäre es, einmal ein Actionadventure oder Rollenspiel zu spielen, das im Starcraft-2-Editor entstanden ist. Er hofft, dass sich ein kleines Team von Mappern und Codern dieser Sache annehmen wird.

Related Links:
- Golem.de

Zugang zur Cataclysm Beta

Als ich (Ingamename = Teyla) heute meine eMails checkte, dachte ich ich sehe nicht richtig. Eine eMail mit dem Titel "Einladung zum Beta-Test von World of Warcraft®: Cataclysm(TM)" befand sich in meinem Postfach. Erst dachte ich "sicher nur ein fake" aber dem ist glücklicherweise nicht so.

Na da bin ich mal gespannt...

Kampftrolle mit Klarnamen im Forum

Folgendes berichten die Kollegen von Golem.de.

Wer in den offiziellen Foren von World of Warcraft und Starcraft 2 einen Diskussionsbeitrag veröffentlicht, tut das laut einem Posting von Blizzard künftig zwangsweise mit dem bei der Registrierung hinterlegten Vor- und Nachnamen; wahlweise können die Mitglieder des Battle.net zusätzlich den Namen ihres Haupt-Spielecharakters mit angeben. Bei Starcraft 2 sollen die Foren noch vor Veröffentlichung des Spiels am 27. Juli 2010 umgestellt werden. Bei World of Warcraft plant Blizzard die Änderung ungefähr zeitgleich mit dem Start der Erweiterung Cataclysm, die für Ende 2010 erwartet wird. Foren für weitere Spiele, etwa Diablo 2 oder Warcraft 3, sollen gleichzeitig mit Starcraft 2 umgestellt werden.

Blizzard erwartet, dass der Schritt "eine positivere Grundstimmung in den Foren schafft, konstruktivere Konversationen fördert und die Blizzard-Community auf nie zuvor gesehene Weise verbindet". Auch die bislang ebenfalls unter Pseudonym veröffentlichten, blau markierten Blizzard-Kommentare erscheinen künftig unter den echten Namen der Mitarbeiter. Blizzard nutzt für die Umstellung die schon etwas länger bekannte Real-ID, die nach bisherigem Informationsstand hauptsächlich für Kontakte innerhalb von Freundesnetzwerken verwendet werden sollte.

Theoretisch ist es denkbar, ein Battle.net-Nutzerkonto unter falschem Namen zu führen. Bei Starcraft 2 wird es, soweit absehbar, problemlos möglich sein, bei der Registrierung einen beliebigen Namen anzugeben. Das gilt zwar auch für World of Warcraft, trotzdem verwenden die meisten Spieler dort vermutlich seit dem Start des Spiels Anfang 2005 ihren echten Namen, weil der Account normalerweise mit monatlichen Mitgliedszahlungen verknüpft ist. Wer sein WoW- oder Battle.net-Konto langfristig führt - was die meisten Spieler tun -, dürfte so gut wie immer seinen echten Namen hinterlegt haben.

Blizzard kündigt noch eine Reihe weiterer Maßnahmen an, mit denen die Forenkultur verbessert werden soll. So ist es künftig möglich, Kommentare auf- oder abzuwerten, so dass als wichtig und sinnvoll erachtete Beiträge schneller zu erkennen sein sollen.

Related Links:
- Golem.de

Haftungsauschluß / Impressum
Website (c)2006-2014 by 4thDimension Networking (tm)
Alle hier genannten Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

You are here: Home